FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Dark Souls Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Ritter Artorias, der Abgrundschreiter
TbLm0LE - Imgur
Ort Oolacile Township
Beute Seele (Ritter Artorias)
Humanity
Gesundheit
NG 3,750 NG+ 5,887
Seelen
NG 60,000 NG+ 120,000

Der Ritter Artorias, auch als Artorias der Abgrundschreiter bekannt, ist ein Boss in dem Spiel Dark Souls. Er befindet sich exklusiv in dem Artorias-of-the-Abyss-DLC.

StandortBearbeiten

Artorias befindet sich in dem Oolacile-Kolosseum, am Ende des königlichen Waldes. Sein Grab wird von Sif dem großen grauen Wolf bewacht. Man kann man ihn nur in der Vergangenheit begegnen.

BeschreibungBearbeiten

Aufgrund der Verderbtheit von Ritter Artorias durch den Abgrund, sickert ein schwarzer Schleim aus seiner abgetragenen Rüstung. Er ist auch von einem dunklen Nebel umhüllt. Sein linker Arm ist während des Kampfes gegen Manus gebrochen worden und hängt leblos an der Seite. Zudem kann sein Arm hin und wieder gefährlichen Abyss-Schleim auswerfen. Artorias kann sich dennoch extrem schnell bewegen und hat auch kein Problem, sein Großschwert zu schwingen. Durch diese Veränderungen hat er seine Sinne verloren. Während des Kampfes atmet er schwer und heult. Ritter Artorias besitzt übermenschliche Kräfte und kann sich im Kampf verstärken, indem er noch mehr Kraft vom Abgrund sammelt. Wenn man ihn besiegt, schreit er voller Schmerz, bevor er erlöst wird. 

LoreBearbeiten

Artorias der Abgrundschreiter war einer der vier Ritter Gwyns.

Artorias und der Abgrund Bearbeiten

Artorias wurde nach Oolacile geschickt, um Kaathes Pläne zu vereiteln. Begleitet wurde er von seinem Wolfsgefährten Sif, mit dem er das Land von der Verderbnis befreien und Manus besiegen wollte. Vor seiner Abreise wurde ihm in Anbetracht seiner heldenhaften Taten in Neu Londo, der Silber Anhänger von Anor Londo (einer der Schätze des Landes) übergeben. Der Anhänger, welcher noch heute im Abgrund verborgen liegt und darauf wartet, gefunden zu werden, schütze ihn vor der dunklen Magie im Abgrund.

Er ging des Weiteren einen Bund mit den Kreaturen der Finsternis (es handelt sich im die urzeitlichen Schlangen; entweder Kaathe oder Frampt) ein und erhielt einen Ring, mit dessen Kraft er sein Groß-Schwert mit einem Fluch belegen und bedenkenlos in den Abgrund hinutergehen konnte.

Als er sich Manus gegenüberstellte, wurde er im Kampf besiegt. Damit sein Gefährte nicht mit der Verderbtheit infiziert wird, opferte Artorias sich für ihn. Er schütze seinen Wolfsbegleiter mit seinem Schild und erschuf somit eine Barriere um ihn herum. Danach floh er vor Manus. Doch die schädliche Magie des Abgrunds verderbte ihn immer mehr, sodass er bald nicht mehr Herr seiner Sinne war.

Reist der Auserwählte Untode in die Vergangenheit und trifft Artorias, wird er von ihn angegriffen.

Artorias-of-the-Abyss
Artorias Grab, das mit seinem Großschwert markiert wird, befindet sich im Gebiet des Oolacile Heiligtums (später Finsterwurz-Garten) und wird von Sif, Alvinas Clan von Waldjägern und möglicherweise auch von Fürstenklinge Ciaran bewacht.

Artorias ist schon gestorben, bevor der auserwählte Untote, aus dem Asylum entkam.

Boss InformationBearbeiten

AttackenBearbeiten

Überwältigend SprungBearbeiten

Art der Attacke Parieren Tracking Geschwindigkeit
Physikalische Ja Links und Rechts Langsam

Salto-AttackeBearbeiten

Art der Attacke Parieren Tracking Geschwindigkeit
Physikalische Ja Links und Rechts Mittlere

SchwerslamBearbeiten

Art der Attacke Parieren Tracking Geschwindigkeit
Physikalische Ja Links und Rechts Mittlere

SchwerdrehungBearbeiten

Art der Attacke Parieren Tracking Geschwindigkeit
Physikalische Ja Links und Rechts Mittlere

SchwerschubBearbeiten

Art der Attacke Parieren Tracking Geschwindigkeit
Physikalische Ja Rechts Mittlere

DrehattackeBearbeiten

Art der Attacke Parieren Tracking Geschwindigkeit
Physikalische Ja Links und Rechts Mittlere

Dreht sich schnell um. Vollenden von zwei ganzen Umdrehungen .

Abyss-SchlammBearbeiten

Art der Attacke Parieren Tracking Geschwindigkeit
Unbekannt Ja Links und Rechts Schnell

Wift einen schwarzen Schlamm um sich herum.

Wut des AbyssBearbeiten

Art der Attacke Parieren Tracking Geschwindigkeit
Magische Nein AoE Langsam

StrategienBearbeiten

  • Artorias verfügt über hohen Schutz gegen Magie und Feuer. Eine gute Strategie ist es, ihn mit einer Waffe anzugreifen, die möglichst viel physischen Schaden anrichtet. Eine gute Waffe hierfür ist zum Beispiel das Schwarzritter-Großschwert. Am besten verbessert man es bis auf Stufe +3 oder +4, dann ist der folgende Kampf gegen Artorias gut machbar. Artorias ist schnell und richtet hohen Schaden an, weshalb man seine Belastung unter 25% halten sollte, damit man schnelle Rollen ausführen kann. Nun führt man das Schwert beidhändig und betritt die Arena. In vielen Fällen begrüsst euch Artorias mit seinem Schwertschub, bei dem er mit ausgestrecktem Schwert zu euch sprintet. Hier solltet ihr am besten mit einer Rolle zur Seite ausweichen. Achtung: Wenn ihr zu früh rollt, korrigiert Artorias seine Richtung. Alternativ könnt ihr auch blocken, dies kostet euch jedoch eine Menge Energie. Seid Ihr im richtigen Moment gerollt, zieht Artorias an euch vorbei und steht eine kurze Zeit wehrlos da. Nutzt dies, um euch sofort umzudrehen und einen Sprungangriff mit beidhändig gehaltener Waffe auszuführen. Nutzt ihr ein +3 Schwarzritter-Großchwert, wird ihm dies eine ordentliche Menge HP abziehen. Rollt nun sofort wieder zurück und bleibt außerhalb seiner Reichweite, bis er seinen nächsten Angriff ausgeführt hat und ihr wieder ein Zeitfenster für einen Sprungangriff habt. Manchmal kauert sich Artorias hin. Dies kündigt einen Sprungangriff seinerseits an. Rollt hier erst, wenn er den Zenit seiner Flugbahn fast erreicht hat, da er euch sonst trotzdem trifft. Wenn Artorias' Hp auf 75% fallen, geht er auf die Knie und wird von dunkler Energie umhüllt. Nun ist er dabei, sich selbst zu buffen. Dies müsst ihr unbedingt verhindern, da er sonst anschließend schneller wird und höheren Schaden verursacht. Sobald er beginnt, sich zu buffen, rennt zu ihm hin und verpasst ihm zwei bis drei schwere Angriffe mit dem zweihändig geführten Schwert. Dies sollte ihn unterbrechen. Schafft ihr es nicht, ihn zu unterbrechen, löst er eine Explosion aus, sobald er gebufft ist. Von dieser wollt ihr nicht getroffen werden. Nun geht der Kampf gleich weiter wie vorhin: Angriffe abwarten, ausweichen wenn nötig, Sprungangriff, ausweichen. Hat Artorias noch 50% Hp, versucht er wieder sich zu buffen. Gleiches Spiel: Hinrennen und unterbrechen. Schafft ihr es, bleibt der Kampf genauso schwierig, wie er es vorhin war. Schafft ihr es nicht, wird die folgende Phase schwieriger als die vorhergehende. Bei 25% kommt der dritte und letzte Buff. Verhindert ihn und Artorias ist schon bald Geschichte.

DropsBearbeiten

Die Seele Artorias

Menschlichkeit

NotizenBearbeiten

Beim wandernden Händler unter der Brücke beim Feuerband-Schrein kann Artorias' Rüstung gekauft werden, nachdem man ihn besiegt hat.

Nach seinem Tod erscheint in der Arena ein Grabstein, an welchem Fürstenklinge Ciaran, seine Geliebte, betet. Spricht man sie an, bittet sie einen, ihr die Seele von Artorias im Tausch gegen Dunkelsilberstrahl und Goldstrahl zu überlassen. Lehnt man ab, ist sie nach der nächsten Rast am Leuchtfeuer für immer verschwunden.

TriviaBearbeiten

Relevante VideosBearbeiten

GallerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki