FANDOM


Asyl-Dämon
Asyl-Dämon.JPG
Ort Nördliches Asyl der Untoten
Beute Dämonen-Hammer (Nur, falls in erster Begegnung getötet)

Schlüssel des großen Pilgers Menschlichkeit

Gesundheit
NG 813 NG+ 2195
Seelen
NG 2,000 NG+ 10,000

Der Asyl-Dämon ist ein Tutorialboss in Dark Souls, dem man im Nördlichen Asyl der Untoten begegnet. Er fungiert als ein Wächter des Asyls der Untoten und soll die Gefangenen an der Flucht hindern.

BeschreibungBearbeiten

Der Asyl-Dämon ist eine große, klobige Kreatur, die einen Dämonen-Hammer als Waffe trägt.

OrtBearbeiten

Der Asyl-Dämon ist in hinter dem ersten Leuchtfeuer und somit hinter zwei großen Türen zu finden. Sieht man nach oben, sobald diese geöffnet sind, sieht man, wie der Dämon bereits auf dem Dach der Kirche sitzt und darauf wartet, herunterzuspringen, sobald der Spieler sich ungefähr mittig des Raumes befindet.


AngriffsmusterBearbeiten

  • Hintern-Knall: Der Dämon fliegt in die Luft, pausiert kurz, um sich dann auf den Spieler fallen zu lassen. Diese Attacke verursacht einen hohen Verlust an Trefferpunkten, ist jedoch einfach zu umgehen.
  • Hammerstoß: Der Dämon stößt mit seinem Hammer zu. Es ist kaum möglich der Attacke auszuweichen, wenn man direkt vor dem Endgegner steht.
  • Hammerschlag: Hierbei schlägt der Dämon waagerecht zu.
  • Hammer-Rückschlag: Wird durchgeführt, wenn der Spieler zu seiner rechten plaziert ist.
  • Zertrümmerer: Ein senkrechter Hammerschlag.
  • Hüpfender Zertrümmerer: Mit dieser Attacke wird das gleich ausgeführt, wie bei der vorherigen Attacke, jedoch flattert der Dämon noch zuvor mit seinen Flügeln. Dieser Angriff gewährt dem Dämonen etwas mehr Schaden.
  • Doppelter Hammerschlag: Ein etwas genauerer, doppelt durchgeführter Hammerschlag.

SchwächenBearbeiten

  • Feuer
  • Magie
  • Blutungsschaden

StrategieBearbeiten

Neuen Spielern ist zu empfehlen, den Gegner erst bei der zweiten Begegnung zu besiegen, da man dann bereits über bessere Ausrüstung verfügt. Des weiteren bietet sich bei dem zweiten Aufeinandertreffen dem Spieler die Möglichkeit einer Fallattacke, welche besonders viel Schaden anrichtet.

Entscheidet man sich also zuerst für die Flucht, so sollte man an der linken Seite des Raumes entlanglaufen, bis man einen Einlass findet. Trifft man dann später wieder auf den Dämon, so sollte man darauf achten, nicht allzu lange über dem Dämon zu warten, da dieser auch die Plattform zerstören kann. Selbstverständlich ist die Fallattacke mit beiden Händen an der Waffe durchzuführen, da diese dann mehr Schaden anrichtet. Nach der Attacke ist darauf zu achten, den gengerischen Angriffen auszuweichen, beziehungsweise dafür genügend Audauer zur Verfügung zu haben. Es wird nachdrücklich empfohlen, sich hinter dem Dämonen aufzuhalten, um so seinen Angriffen zu entgehen, was den Vorteil besitzt, nur dann ausweichen zu müssen, wenn der Dämon seine Sprungattacke vollführt. Im Kampf sollten Pyromanten und Magier eher ihre Zauber wirken, als Nahkampfwaffen zu verwenden.

Entscheidet der Spieler allerdings den Dämonen-Hammer einzufordern, so sollte dieser Brandbomben als Anfangsgabe wählen, um den Dämonen damit zu bombardieren oder bis zum nächsten Spieldurchlauf, einem NG+ (New Game+; dt. Neues Spiel+) warten, wo der Asyl-Dämon relativ simpel erscheint, da der Spieler seine Ausrüstung behalten hat. Ist jedoch ein Kampf mit dem Dämon ohne weitere Hilfsmittel gesucht, so sollte zumindest der Abgebrochene Schwertgriff explizit zum Blocken verwendet werden, da er genauso viel Schaden, wie die eigene Faust macht, diese jedoch schneller ist, also mehr Schaden die Sekunde macht.

TriviaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki