FANDOM


DS2StarterBlogheader.png

Nach etwas mehr als zwei Jahren, hat sich Dark Souls als ein Wendepunkt der Spiele seiner Generation erwiesen, welches unzählige von Fans in seinen Bann gezogen hat. Durch seinen notorisch hohen Schwierigkeitsgrad, unheimliches visuelles Design und einzigartigem Spielgefühl, ist es anders als die meisten Spiele der letzten Jahre. Nicht viele Spiele bleiben so lange nach ihrer Veröffentlichung noch so relevant und es wird immer noch viel drüber geredet und geschrieben und noch mehr gespielt.

Dark Souls II wird in etwa einem Monat in die Läden ankommen und zum Download bereitstehen und die Vorfreude steigt mit jedem Tag. Mit einem gesteigerten Fokus auf den integrierten PvP-Multiplayerteil und neue Bereiche zu entdecken, ist es an der Zeit, sich darauf vorzubereiten, wieder ganz oft zu sterben.

Charaktere

Emerald Herald Render.png

Der Spieler - Du spielst als einsamer wandernder Abenteurer, der in Drangleic unter mysteriösen Umständen ankommt. Wie auch im vorherigem Spiel, trägt dein Charakter das Finsterzeichen, ein Fluch der einen zu einem endlosen Zustand des Untodes verurteilt, bis man eines Tages seinen Verstand verliert.

Smaragdherold - Der Smaragdherold ist ein neuer Charakter, der anders als andere NPCs aus Darks Souls sehr daran interessiert ist, dem Spieler zu helfen. Obwohl sie so ausschaut, wie die Jungfrau aus Demon's Souls, sind ihre Absichten weit weniger klar. Kann man ihr vertrauen?

Freundlich gestimmter Pate - Wie sein Name schon verrät, ist Pate ein gesitteter freundlicher Schatzjäger, der sich selber auf einer Art Mission befindet. Es geht das Gerücht um, dass Pate als NPC immer wiederkehrt, um eine lange Reihe von Questen erfüllen zu lassen, ähnlich wie Siegmeyer von Catarina.

Saulden - Der niedergeschlagene Krieger ist ein wiederkehrender Charakter, in jedem Souls-Spiel. Ein besiegter, griesgrämiger Abenteurer, welcher seinen Kampf längst aufgegeben hat. Wenn man mit seinen abfälligen Kommentaren umgehen kann, kann er dem Spieler allerhand nützliche Informationen geben, dies allerdings eher widerstrebend.

Finde mehr über die Charaktere von Dark Souls heraus.

Gameplay

Dark Souls II ist in einiger Hinsicht anders als sein Vorgänger. Der Spieler kann sich nun zwischen den Freudenfeuern von Anfang an hin und her portieren, welches die Gesamtreisezeit beträchtlich reduzieren sollte. Das Menschheitssystem wurde ebenfalls entfernt und wurde durch das Menschliches Abbild-System ersetzt, um das Aushöhlen durch den Tod umzukehren.

Dark Souls 2 sieht ebenfalls wie der Vorgänger so aus, als würde es vor Schwertern, Dolchen, Äxten und Speeren nur so strotzen, obwohl diesmal die Beidhand-Fähigkeit dazukommt. Der Spieler hat nun die Möglichkeit, neue Bewegungen auszuführen, während er beidhändig Waffen führt, welches neue Kombinationen erlaubt.

Hast du schon ein "Souls"-Spiel gespielt?
 
23
 
50
 
1
 
16
 

Die Umfrage wurde am 17. Februar 2014 um 11:22 erstellt. Bisher haben 90 Nutzer abgestimmt.

Geschichte & Orte

Drangleic.png

Panorama von Drangleic.

Die Dark Souls-Serie wurde auch immer dafür gelobt, dass die einzelnen Feinheiten der Geschichte, im Allgemeinen vom normalen Spiel eher auf Distanz blieben und die Geschichte beim normalen Durchspielen nur im Groben erzählt wurde. Sobald der Spieler sich jedoch mehr auf die Dialoge und Objektbeschreibungen einließ, konnte der mehr und mehr Hintergründe entdecken. Dark Souls II scheint dieselbe Richtung einzuschlagen, aber genauere Details werden erst bekannt werden, wenn das Spiel veröffentlicht wird.

Dark Souls II spielt wieder im Königreich Drangleic, in einem neuen Bereich, separat von dem früherer Spiele, welche in Lordran und Boletaria spielten. Ob Drangleic in irgend einer Art und Weise mit den anderen Königreichen zusammenhängt, wird man erst noch sehen müssen. Drangleic wurde damals von König Vendrick und seinen Rittern regiert, aber durch den Fluch der Untoten wurde seine Burg und sein Königreich dazu verdammt, dem Chaos zu erliegen.

Trailer

full01:32

Official E3 2013 Dark Souls 2 Trailer

full

Multiplayer

DarkSpiritInvasion.jpg

Wie auch in früheren Souls-Spielen ist der Multiplayer-Teil in den Single-Player-Teil integriert. Wie in vorherigen Spielen, konnten Spieler, die kein Interesse an Multiplayer hatten, als ausgehöhlte Version ihres Charakters spielen, da dies keine Nachteile mit sich zog.

Dark Souls II macht in diesem Fall allerdings eine große Änderung, denn selbst wenn dein Charakter ein Hülle ist, kann er übernommen werden. Zusätzlich hat man als Hülle nun wesentlich geringere Lebenspunkte und schon wird der Drang als Mensch zu spielen wesentlich größer. Entweder du nimmst deine Konsole manuell vom Netz, oder bereitest dich jetzt schonmal auf Invasoren vor. Glücklicherweise wurde das Bündnissystem des Spiels grundlegend überholt und bestimmte Bündnisse, wie z. B. der Weg der Blauen, helfen dem Spieler dadurch, dass sie andere Spieler herbeirufen, falls man übernommen wird.

Welchem Bund willst du dich unbedingt anschließen?
 
0
 
3
 
1
 
17
 
2
 
1
 

Die Umfrage wurde am 5. März 2014 um 14:35 erstellt. Bisher haben 24 Nutzer abgestimmt.

Klassen

Klassen in Dark Souls II sind sehr ähnlich zu ihren Vorgängern und geben dem Spieler mehrere Optionen, die den eigenen Spielstil früh im Spiel bestimmen können, aber sich auch schnell wieder ändern können, je nachdem wie der Spieler sich entscheidet. Verschiedene Klassen bekommen unterschiedliche Ausrüstung, welche das Spiel mehr beeinflussen können, als deine sonstigen Statistiken.

Welche Klasse willst du spielen?
 
3
 
2
 
5
 
1
 
10
 
9
 
6
 
6
 

Die Umfrage wurde am 5. März 2014 um 14:35 erstellt. Bisher haben 42 Nutzer abgestimmt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki