FANDOM


Manus
Manus.png
Ort Schlund des Abgrunds
Drops Seele von Manus
Menschlichkeit x10
Gesundheit
NG 3,250 NG+ 10,464
Seelen
NG 60,000 NG+ 120,000

Manus, Vater des Abgrunds ist ein Boss in Dark Souls, der allerdings nur im Artorias aus dem Abgrund  DLC bekämpft werden kann.

Obwohl Manus als Demön erscheint, war er früher ein Mensch und gilt als der verborgene Zwerg aus dem Intro und somit als Urmensch schlechthin.

BeschreibungBearbeiten

Manus ist der letzte Boss aus der Prepare to Die Edition. Man begegnet ihm im Schlund des Abgrunds, wo es möglich ist, den Wolf Sif herbeizurufen.

PlotBearbeiten

Sobald der gebrochene Anhänger in seiner Macht ist, zieht Manus den auserwählten Untoten durch einen Riss im Finsterwurz-Becken in das vergangene Land von Oolacile.

Er hat Prinzessin Dusk entführt und wird endlich im Schlund des Abgrunds konfrontiert.


LoreBearbeiten

Das Erwachen durch das Volk von Oolacile (1. Theorie) Bearbeiten

Eines Tages erschien in Oolacile eine unbekannte urzeitliche Schlage, die das Volk überzeugte, das Grab des Urmenschen zu finden und zu öffnen. Um welche Schlange es sich hierbei handelt, ist ungewiss. Wahrscheinlich war es Kaathe, der die Bewohner zu diesem Schritt drängte, weil er hoffte, somit könnte man das Zeitalter der Dunkelheit in Bewegung setzen. Oder es war Frampt, der versuchte, die Macht der Dunklen Seele in einer verzweifelten Tat zu bekommen, um das Zeitalter des Feuers zu verlängern.

Warum die Bewohner so leichtsinnig auf die Schlange gehört haben, könnte mit der Kalameet-Theorie erklärt werden, in der es heißt, dass die Leute von Oolacile nach einer neuen und stärkeren Macht suchten, um sich vor dem letzten der alten Drachen Kalameet zu schützen.

Aufgrund der Täuschung der Schlange und ihres Strebens nach Macht entdeckten sie ein altes Grab, in dem sie den Urmenschen fanden und ihn erweckten, der dort vor ihnen lag. Sie quälten ihn bis zum Rande des Wahnsinns und stehlten seinen Anhänger. Ab diesem Zeitpunkt verwandelte er sich zum Dämon Manus.

Manus, von Wut getrieben, griff alles um sich herum an. Seine Menschlichkeit wurde wild und seine Macht zügellos. Er schuf einen breiten Abgrund, der alle in Oolacile zu verzehren begann. Auf der Suche nach seinem kostbaren zerbrochenen Anhänger verwandelte er alle in abscheuliche Kreaturen und verderbte alles auf seinem Weg.

Vom Zwerg zum Dämon (2. Theorie) Bearbeiten

Wegen seiner Unscheinbarkeit nahmen ihn die anderen drei Herrscher nicht ernst (Im Gegenteil, sie übertrugen stattdessen dem verräterischen Drachen Seath seine Privilegien) und er wurde so zornig und stark (Seine Menschlichkeit wurde laut Spiel "wild") dass sich daraus der Abgrund, eine unheilvolle dunkle Macht, materialisierte. Manus war möglicherweise von den drei Herrschern eingesperrt worden, denn es ist bekannt, dass die Urschlange Kaathe die Bürger der Stadt Oolacile täuschte und dazu brachte, Manus zu verehren, der in einem Grab unter der Stadt ruhte. Manus entkam, und zerstörte die Stadt. Mithilfe des Abgrunds erschuf Manus anschließend den Fluch der Untoten, welcher alle gebrandmarkten Toten zu geistlosen Hüllen werden ließ. Er tat dies, um die Menschheit kontrollieren zu können, vor allem aber, um sich an den anderen drei Herrschern zu rächen.

Der Ritter Artorias und der Wolf Sif Bearbeiten

Kurz darauf machte sich Artorias und sein Begeiter, der junge Wolf Sif, auf, um gegen Manus zu kämpfen und ihn zu vernichten. Doch Manus überwältigte sie. Artorias opferte sich, um seinen Begleiter zu schützen. Manus, der Artorias besiegt hatte, verderbte ihn.

StrategieBearbeiten

NotizBearbeiten

Sif kann im Kampf gegen den Boss sehr nützlich sein. Auch wenn seine Attacken nicht viel Schaden austeilen, so kann er Manus dennoch ablenken und dem Spieler so Zeit geben, sich selbst zu heilen.


DropsBearbeiten

Soul of Manus.png
Seele von Manus - garantiert


Item Humanity.png
Menschlichkeit - garantiert


GallerieBearbeiten

VideosBearbeiten

DARK SOULS OST - Manus, Father of the Abyss03:21

DARK SOULS OST - Manus, Father of the Abyss

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki