FANDOM


Schmelzer-Dämon
Smelter Demon Boss.png
Ort Eisenschloss
Beute Schmelzer-Dämonen-Seele
Gesundheit
NG 4000 NG+ 6500
Seelen
NG 32,000 NG+  ???

Der Schmelzer-Dämon ist ein Boss in Dark Souls II.

BeschreibungBearbeiten

Der Schmelzer-Dämon ist ein großer, schwertschwingender Feuerdämon und erster (aber optionaler) Boss im Eisenschloss. Als das Eisenschloss durch sein eigenes Gewicht im Boden versank, riss es die Erde auf, und stürzte in ein unterirdisches, bislang unentdecktes Feuerreich, das von schrecklichen Bestien bewohnt war.

Der Schmelzer-Dämon war der erste Dämon, der aus der brennenden Tiefe empor stieg. Aus Rauch und Flammen sprang er in einem gewaltigen Satz nach oben, und erschlug den Alten Eisenkönig mit einem einzelnen, grausamen Angriff. Der Eisenkönig zerfiel zu Asche, aber seine Seele war fortan das Gefäß für eine schreckliche Materialisierung, die im Lavasee jenseits des Schlosses haust. Der Schmelzer-Dämon aber blieb im Schloss, all jene vernichtend, die seinem neuen Meister nach dem Leben trachteten.

ErwähnenswertesBearbeiten

  • Lucatiel aus Mirrah kann für diesen Kampf als weißes Phantom gerufen werden. Ihr Rufzeichen findet man direkt vor dem Eingang zur Boss-Arena.

StrategieBearbeiten

Man sollte seine Angriffe abwarten und dann ein paar Schläge setzen. Er verharrt nach einem kraftvollem Schlag häufig kurze Zeit und ist angreifbar.

Da sein Schwert trotz Schild Flammenschaden macht solltet ihr euch unbedingt das Gyrm-Schild besorgen. Er hat 100% Feuerresistenz.

Des Weiteren solltet ihr euch immer dann heilen wenn er mit dem Schwert in den Boden sticht, achtet aber auf die Druckwelle die von ihm ausgeh wenn er dies tut.

Als Magier mit Lucatiel als Tank muss man aufpassen nicht zu viel Schaden auf einmal zu verursachen, sonst besteht die Gefahr das der Schmelzer-Dämon von ihr ablässt und sich dem Spieler zuwendet.

Hilfreich ist auch zu Beginn in der Nähe der Nebelwand stehen zu bleiben und den Dämon auf sich zukommen zu lassen. Lucatiel kann den Schmelzer-Dämon nun sofort in einen Kampf verwickeln. Dieser kümmert sich nicht mehr um den Spieler der jetzt in Ruhe und einigem Abstand Seelengeschosse wirken kann.

AngriffeBearbeiten

  • Feuerexplosion: Er glüht etwas auf und stößt dann eine Druckwelle aus Feuer-Energie ab, die extremen Schaden zufügt und einen umwirft.
  • Schwerthiebe: erfolgen in schneller Reihenfolge, und bestehen aus entweder einem, zwei, drei oder vier Hieben hinter einander. Sobald das Schwert des Dämons brennt, ist die Schlagfolge noch schneller und die Reichweite größer als zuvor.
  • Einzelner Tritt: Der Dämon tritt nach euch, was nur mit einem sehr guten Schild oder einer Ausweichrolle pariert werden kann.
  • Druckwelle: Er rammt sein Schwert in den Boden, was nach einigen Sekunden eine große Druckwelle zur folge hat. Meist schlägt er gleich danach noch einmal zu.
  • Verstümmelung: Er rammt sich sein Schwert in die Flamme in seinem Bauch, wodurch der Schaden seines Schwertes noch verstärkt und er selbst unempfindlicher gegen Schaden wird. Dieser Buff verliert seine Wirkung nach etwa einer Minute, kann vom Dämon aber beliebig verlängert werden.

Smelter Demon (2).JPG

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki